Cerec

Cerec - Infos zum Thema Cerec

Zahnarzt -Logo
Cerec

Zahnarzt Anfahrt Sprechzeiten Notfall Urlaub Inhaber Team

Das verzahnte
Konzept
(nur für unsere Patienten)

CEREC - Kronen und Inlays




Cerec Gerät für Computergefräste Füllungen, Veneers, Teilkronen und Kronen aus Keramik

Inlays sind Füllungen, die außerhalb des Mundes hergestellt werden. Wir verwenden dafür modernste CEREC- Technologie:

Mit dem CEREC- System ist man heute in der Lage zahnfarbene, ästhetisch hochwertige Keramikrekonstruktionen an Front- und Seitenzähnen meist in einer Sitzung (Chairside) herzustellen und Zahndefekte unter größter Zahnhartsubstanzschonung minimal invasiv zu versorgen. Sie erhalten damit innerhalb einer Sitzung ein perfektes Keramik- Inlay oder -Krone. Dies ist möglich ohne Abformung, ohne lästiges Provisorium, ohne zweiten Termin und ohne eine weitere Betäubungsspritze. 

Bildschirm des Cerec- Gerätes

CEREC - Die schönste Alternative bei Zahnfüllungen

Wie geht das?

Nachdem der Zahn beschliffen wurde, wird er mit der CEREC-  Spezialkamera aufgenommen. Die Bilddaten werden am CEREC- Computer bearbeitet und das Inlay wird passend zum Zahn konstruiert.

Patient mit kleiner Kamera im Mund

Anschließend schleift das CEREC- Gerät innerhalb weniger Minuten das fertige Inlay aus einem farblich passenden Keramik- Block.

Cerec- Gerät fräst eine keramische Füllung für perfektes Aussehen!

Die individuellen Zahnfarben und die präzisen Verarbeitungsmöglichkeiten machen ein CEREC- Inlay im Mund praktisch unsichtbar. Danach wird das CEREC- Inlay nur noch mit einem speziellen Material dauerhaft und sicher im Zahn befestigt.

Füllungen nicht aus Keramik! Amalgam

keramische Cerec- Füllungen für eine optimale Ästhetik! weiße Füllungen aus Keramik (CEREC- Füllung)

Vorteile des CEREC- Systems:

CEREC- Keramik- Restaurationen sind eine bewährte, ästhetische und körperverträgliche Lösung in nur einer Sitzung. Sie werden in Form und Farbe dem natürlichen Zahn nachgebildet. Zur Behandlung eines Defektes mit dem CEREC- System wird nach dem minimal invasiven Verfahren präpariert, d.h. es wird nur soviel Zahnmaterial geopfert, wie unbedingt nötig ist.  Dadurch lässt sich häufig eine Überkronung von Zähnen vermeiden. Der Zahn wird geschont, es gibt keine sichtbaren Metallränder mehr wie bei Kronen möglich.

Sitemap vom 14.12.2019: Zahnarztpraxis Sprechzeiten Notfall Urlaub Inhaber Zahnarzthelferin Bleaching Bonusheft Cerec Ernährung Fissurenversiegelung Frühuntersuchung Funktionsanalyse Implantate Karies Karies Diagnose Kieferortopädie Krone Mundschutz Parodontose professionelle Zahnreinigung Prophylaxe schnarchen Sitemap Veneer Zahnersatz Zahnfüllung Zahngesundheit Zahnpflege Zahnschmuck Zahntechnik Neu: Zahntechnik zum Nulltarif